Startseite                                   Fahrzeugbau-Übersicht 

 

                                                                                                                                      Größe dieser Seite: 376kB

 

    Faltenbalg für Gelenkbusse, könnte auch für N-Spur machbar sein.

 

 

 

     Zurück in die Bastelzeit vor 1:87 - wer noch eine

     Lego - Grundplatte ca. 400x400mm und ein paar      Steine hat (oder irgendwie drankommt),  kann

     leicht dieses winklige und stabile "Werkzeuge"

     bauen. Hans E. hat es mit einem Kollegen aus -      probiert, es geht so.

 

 

     Der Faltenbalg ist aus Tonpapier 130g, silber,

     Stärke 0,15mm hergestellt (Lieferant Bauwerk).      Dieses gibt aber auch im gut sortierten Fachhan -

     del, der seinen Kunden auch eine Schneidema -

     schine zur Verfügung stellt. Geschnitten werden 

     aus den DIN A4 Blättern längs 7 Streifen, 29mm

     breit, 4 werden benötigt. Als Rest bleiben je Seite

     ca. 15mm übrig.  

 

 

     Davon werden 2 Stück längs in der Mitte anein -      ander sowie mittig im 90° Winkel übereinander

     gelegt  

 

 

     und mit haushaltsüblichem Uhu

 

 

     so zusammengeklebt.

 

 

     Nach dem Trocknen wird dann abwechselnd

     gefaltet.

 

 

     und gefaltet

 

 

     und gefaltet

 

 

     und gefaltet

 

 

     und gefaltet

 

 

     und gefaltet

 

 

     bis zum Ende der oberen Seite.

 

 

     Dann kommt der Rest der unteren Seite dran

 

 

     dort bleiben dann auch 15mm Rest,

 

 

     der abgeschnitten wird.

 

 

     Na ja, ein 90° Anschlagwinkel darf nicht ange -

     legt werden, aber wer sieht schon die versetz -

     ten Kanten beim fahrenden Bus?

 

     Diese Art der Faltenbalgherstellung ist nicht

     unsere Idee gewesen, die gab es schon zu      Standmodellzeiten.

 

                                                            Startseite                                   Fahrzeugbau-Übersicht