Startseite                                   Fahrzeugbau-Übersicht

 

                                                                                                                                    Größe dieser Seite: 493kB

 

    Oldtimer - Bus mit Anhänger von Hans E.

 

 

 

           Vom unverbastelten Original habe ich leider kein Bild, daher hier eines vom fast fertigen Modell.

           Es gibt übrigens noch ein sich gelegentlich im Betrieb befindliches Vorbild. 

           Ein Bild vom Vorbild findet man hier 

 

 

 

     Der Bus von unten, unbearbeitet wenn's mangels

     MAN ein Mercedes ist.

 

 

     Wie immer zuerst der Einbau der Vorderachse.

 

 

     Ein Flachmaterial zwischen Rahmen und   

 

 

     Stoßfängeraufnahme trägt den Achshalter.

 

 

     Im Bereich des Verbindungsbolzens wird das

     Fahrgestell noch etwas ausgefeilt.   

 

 

     Als Räder kamen die breiteren von kleinen 

     Bussen zum Einsatz. Die sind etwas niedriger.

 

 

     Die Inneneinrichtung ist für

 

 

     die Lenkungshalterung etwas ausgeschnitten.    

 

 

     Der Halter zum Anschrauben des

 

 

    Motors ist komplett aus Messing

 

 

     angefertigt und hält ewig.

 

 

     Passt genau

 

 

     in das Fahrgestell.

 

 

     Damit die Räder nicht überstehen,

 

 

     sind die Radhäuser

 

 

     und ebenso der Freiraum für das Zahnrad

    ausgefräst.

 

 

     6 Schrauben halten das Fahrgestell im hinteren      Bereich gerade.

 

 

     Der große Schalter passt gerade noch hin.

 

 

     Auch mit zwei Schrauben befestigt.

 

 

     Antrieb mechanisch fertig.

 

 

     Für den Reedkontakt wird hinter dem Einstieg

 

 

     unten ein Ausschnitt eingebracht.

 

 

     Höhe richtig, hält an allen Stoppstellen.

 

 

     Spannungsversorgung für den 2,4 Volt Lemo -

     Motor mit 2 kleinen Tonnen aus dem 9 Volt

     Akku, siehe Akku's

 

 

     Die Inneneinrichtung ist passend ausgeschnitten.

 

 

     Fertig, Ansicht von unten.

 

 

     Der Hänger besteht

 

 

     aus 3 großen Teilen.

 

 

     Die Zuggabel hat ab Werk keine Funktion in

     Sachen Lenkung, Starrachse bleibt Starrachse.   

 

 

     Also hat Hans E. einen eigenen Lenkungskörper,

     aus Messing, gebaut.

 

 

     Die verwendeten schwarzen Teile sind original

     Faller, hier die Mechanik von oben.

 

 

     Der Halter für die Deichsel unten ist verlötet.

 

 

     Der obere Hebel ist mit dem Zuggabelhalter

     verklebt.

 

 

     Am Hängerfahrgestell

 

 

     wird wie beim Bus viel ausgefräst

     (oder geschnitten und gefeilt).

 

 

     Der untere,  feste Träger ist mit dem Fahrgestell

     verschraubt und die Achse pendelt daher nicht.

 

 

     Der Original-Drehpunkt wurde übernommen,

     um den Drehweg der Zuggabel klein zu halten.

 

 

     Nur ein wenig ausfräsen war

 

 

     an der Inneneinrichtung unten erforderlich.

 

 

     Der fertige Hänger von unten.

 

 

     So läuft der Hänger seinem Bus gut nach.

 

 

                                                                                  Gesamtzug von unten.

 

 

 

                                                   Startseite                                   Fahrzeugbau-Übersicht